mein hund ist ein schlächter

er ist blind und zerreisst das vogeljunge am wegrand, das zuckt und zum letzten mal laut gibt, ich schlage ihn, es ist falsch. er zuckt und erschrickt sich vor mir, der ihn noch nie geschlagen hat. ich liebkose ihn, was nichts zurückholen wird. er wird bald sterben, er ist alt. ich wünschte, ich wäre mein hund und schaute mich an und vergäbe mir, was ich getan habe, so dass es ungeschehen wird. für immer. liebe, die nicht funktioniert. was für ein wort.

für marilu, posthum. für das unrückholbare, das nicht zurückzuholen ist und das wollen, es dennoch zu können.

Schreibe einen Kommentar